Maskentheater “Idiots”

“Eine Maske erzählt uns mehr als ein Gesicht.” (Oscar Wilde)


Sie werden liebevoll “Idiots” genannt. Dies hat einen einfachen Grund: Ihr amerikanischer Erfinder hat sie so getauft. Mit ihrer großen Knollennase und der vorstehenden Oberlippe sehen sie ein wenig begriffsstutzig, unwissend, naiv und ein wenig “dümmlich” aus. Sie erinnern ein wenig an die Figuren von LORIOT alias Vicco von Bülow.

Die “Idiots” können aber auch nicht mehr. In ihren blauben Latzhosen haben sie nur eine Aufgabe: Aufräumen und sauber machen. Das machen sie den ganzen Abend ganz schlicht und unbedacht, aber mit viel Humor.

Das Maskentheater “Sch(l)ichtarbeit!” oder “Iditos” ist heiter, herzerfrischend und poetisch zugleich. Diese Kerle muss man einfach gern haben. Ohne Worte und mit einfachen Bewegungen überzeugen sie mit ihrem Körperspiel. Aufgrund der fehlenden Sprache, steht der Körper mit seinen Bewegungnen im Vordegrund. Eine lebendige und ausdrucksstarke Körpersprache verleihen den “Idiots” ihren Charme.

Die Iditos führen durch ihr Programm mit ihren witzigen Szenen zum Thema “Sch(l)ichtarbeit!”. Als “roter Faden” verbinden sie die einzelnen Szenen ihrer Show. Das Repertoire reicht von Solo- bis Quartettszenen. Alles ist möglich. Die Szenen können individuell ihrem Programm angepasst werden.

Die Szenen haben eine Länge von zwei bis zu sechs Minuten. Hierbei werden unterschiedliche “Reinigungsarbeiten” durchgeführt vom Fegen mit stimmloser Begrüßung des Publikums bis zum Staubsaugen oder Spiegel putzen.

Interesse? Nehmen sie Kontakt mit mir auf!